BuiltWithNOF
Untere Mühle Glashütten

Der Hausname, seine Herkunft und unsere jüngere Geschichte

Die Untere Mühle in Glashütten ist eine von ehemals mehreren am Krebsbach gelegener Mühlen. In Glashütten war es die untere, wodurch sich der Hausname “Indermiller”  (unterer Müller) ableitet.

Es handelte sich bei unserer Mühle um eine Getreidemühle, in der die örtlichen Bauern ihr Mehl mahlen liesen. Wir selbst produzierten in der Mühle, die mit einem Walzenstuhl und einer Schrotmühle ausgestattet war, Mehl für die Bäckerei in Glashütten und für den Eigenbedarf, sowie das Futtermittel für unsere Kühe und Schweine. Anfang der achziger Jahre musste die Produktion eingestellt werden, nachdem mehrere Reperaturen anstanden, die sich nicht,  auch nur annähernd betriebswirtschaftlich gerechnet hätten.

Die äußere Gestalt unseres Hauses ist  auf den Neubau nach einem Brand im Jahre 1898 und den Anbau aus dem Jahre 1935 zurückzuführen.

[Start] [Blumenfeld] [Neuigkeiten] [Jagdgenossenschaft] [Waldbauernvereinigung] [Bauernverband] [Werkfeuerwehrverband] [Impressum]